24.12.2015   Happy 1. Geburtstag unserem B-Wurf :o))))). 

Heute an Heilig Abend vor einem Jahr, hat uns Hippie mit 6 Christkindern beschenkt. Was für ein unvergessliches Weihnachten für uns alle.

Meine lieben B-chen, schon längst seit ihr nicht mehr die kleinen dicken Wonneproppen sondern habt euch alle zu staatlichen Labbis entwickelt. Es ist schön, dass ich eure Entwicklung immer so toll mitverfolgen darf. Laßt euch heute doppelt verwöhnen, zum Geburtstag und zu Weihnachten;-))).

13.12.2015   Nicht der Nikolaus sondern eine kleine wilde Nikolausine ;-) hat uns letzten Sonntag besucht. Paula und ihre Familie kam ganz kurzfristig zu einer gemeinsamen Gassirunde vorbei. Was für eine Freude :o))). Vollkommen außer Rand und Band sind die drei Schokonasen über die Äcker gefegt, dass die Dreckbollen nur so durch die Luft flogen ;-)). Hippie, mein Schlingel, hat Alfons nachdem sie ein Leckerlie von ihm erhalten hat zum ständigen Leckerliespender auserkoren und war kaum mehr von seiner Seite zu bewegen. Ganz Labimanier, zuhause gibts ja nix zu Fresssen ;-)). Selbstverständlich haben unsere drei Mädels auch uns Menschen voll mit in ihr Spiel integriert. Vorallem beim Rückruf aus dem Spiel kamen die Wilden ungebremst auf uns zugeflogen und so hatten wir alle am Ende der Runde das Erkennungsmerkmal einer bekannten Outdoorfirma auf Hose und Jacke :o)))). Wir hatten sehr viel Spaß, haben viel Gelacht und freuen uns schon auf die nächste Gassirunde.

 

Gestern Nachmittag hatten wir wieder ein kleines Familientreffen, diesmal aber Herrenbesuch ;-). Monty kam mit Gregor und Kristin aus Heidelberg angebraust.

Zuletzt habe ich Monty mit 4 Monaten gesehen, da war er noch ein Baby, und jetzt wahnsinn ein junges Mannsbild :o). Er hat sich toll gemacht und ist auf dem besten Weg sich zu einem imposanten Rüden zu entwickeln. Aber auch wenn er körperlich schon so weit ist, im Kopf ist er noch der junge Quatschkopf und es gibt einfach für ihn nichts Schöneres als mit der "großen" Schwester Abbey und Mama Hippie zu toben. Nach einer gemütlichen Gassirunde mit tollem Fotoshooting haben wir bei Kaffe und Kuchen den schönen Nachmittag ausklingen lassen.

Das nächste Treffen ist auch schon in Planung :o).

 

Unglaublich, in 11 Tagen feiern unsere Christkinder schon ihren ersten Geburtstag, wo rennt die Zeit nur hin ;-).

01.11.2015   Schon wieder ist wie im Flug ein ganzer Monat vergangen. Dabei hat sich der Herbst bisher, bis auf ein paar wenige Tage, von seiner sonnigen Seite gezeigt die wir in vollen Zügen geniessen und uns an dem bunten Farbenkleid der Bäume erfreuen :o).

 

Ganz kurzfristig hatten wir am Donnerstag-Nachmittag Besuch von Pina (Choice of my Heart Beppina) und ihrer Familie zu einer wunderschönen Gassirunde. Immer wieder geht es viel zu schnell, dass aus den kleinen pummeligen Welpen Große werden ;-).  War sie doch erst noch so klein, so ist sie jetzt mit ihren 10 Monaten ein bildhübsches Labbimädchen geworden. Die Ähnlichkeit der drei Schokonasen ist derart frapierend, dass selbst ich einmal Pina mit Abbey verwechselt habe :o). Aber egal, wer die matschigen Birnen aufsammelt, kriegt einfach schimpfe von "Big Mama" :o)))))).

Jedesmal geniessen wir alle diese "Familiengassirunden", dabei legen unsere Schokonasen gerne kleine Spiel-und Rennrunden ein und wir Zweibeiner haben genug Zeit zum Beobachten und uns auszutauschen. Schön war erneut Santino (8) mit den drei Mädels zu beobachten. Obwohl er ja jetzt seine Pina hat, hat er Abbey nicht vergessen, die auch gleich wieder ihre Chance genutzt und ihn niedergeküsst hat ;-)))))). Ein wunderschöner Nachmittag, der nach baldiger Wiederholung schreit.

01.10.2015   Na, da hat sich ja schon Staub auf unserer Homepage angesammelt pust, pust ;-), dann mal schnell ein Update aus unserem täglichen Leben. Langeweile gibt es bei uns nicht :o))).

 

Hippie hat ihre Läufigkeit erneut problemlos hinter sich gebracht und nach wie vor war sie völlig unkompliziert und jederzeit abrufbar auch wenn es da schon zwei Tage gab an denen sie deutlich Sehnsucht nach einem Bub gehabt hätte ;o). Na nächstes Mal wieder ;-))).

Ablenkung bekam sie dafür bei einem kurzen Besuch von Töchterchen Yuna und ihrer Familie. Auch wenn die Zeit nur kurz war, hatten wir alle viel Spaß auf einer kleinen Gassirunde.

 

Anfang September hatten wir erneut Besuch von Boss mit Annette und Fritz. Getroffen haben wir uns direkt an unserem Baggersee in Hagenbach wo Boss sein Debüt am "großen Wasser" hatte. Und logo, wie bei allen anderen Hippiekindern, gab es auch bei ihm keinen Funkens Scheu oder Zurückhaltung im tiefen Wasser. Einfach Mama und Abbey hinterher und schwimmen wie ein Fisch :o))))). Die Drei konnten gar nicht genug Dummy`s vor dem Ertrinken retten ;-).

Abgerundet haben wir den Besuch mit einem schönen Spaziergang durch unsere Weinberge mit Einkehr zu einem leckeren Eis für uns und abschließendem Grillen in unserem Garten.

 

Kurz nach dem Besuch von Boss, wurde dann auch Abbey läufig und glücklicherweise ist sie auch da vom Verhalten genau wie ihre Mama. Einfach vollkommen unkompliziert und immer auf Sauberkeit bedacht :o)).

Was haben wir nur für ein Glück mit unseren tollen Mädels :o).

Mit Abbey gehe ich ja nun schon länger immer Montagabend in die Hundeschule und wir haben beide viel Spaß dabei. Bei jedem Training überrascht mich Abbey erneut wie viel präzises Arbeiten und volle Konzentration auf mich sie in der Gruppe zeigt, was für sie ja vollkommenes Neuland war. Ein Lob natürlich auch an den Trainer Walter Götz, der mit seiner humorvollen Art und seinem großen Wissen jedes Team perfekt unterstützt und fördert. Aufgrund eines Unwetters musste unser eigentlicher Trainingstermin einmal abgesagt werden und Walter hat dafür kurzer Hand einen Ausweichtermin zusammen mit einer von der Ausbildung ähnlich weiten Gruppe 3 Tage später vorgeschlagen. Und was soll ich sagen, es war einfach nur toll. 15 Mensch-Hund-Teams, alle in der Freifolge nicht nur auf dem Platz sondern auch auf dem Feld, davon primär Jungs und bei zwei läufigen Hündinnen, haben problemlos nebeneinander gearbeitet. Walter weiß seine Teams eben alle gut einzuschätzen und es macht einfach Spaß in so einer großen Gruppe wenn alle Teams gut erzogene Hunde haben und einfach toll mit ihnen arbeiten.

 

Dazwischen hatten wir auch schon ein paar Besuche von Welpeninteressenten für Hippie`s geplanten Wurf im nächsten Jahr. Es ist immer wieder spannend eventuell künftige Welpeneltern kennen zu lernen. Interessant ist wie viele Gemeinsamkeiten einen manchmal verbinden und dabei freundschaftliche Kontakte entstehen. 

 

Letzten Sonntag haben uns nach langer Zeit einmal wieder Aimy mit Ingrid und Detlef besucht. Klar haben sich Mama und die zwei Schwestern Aimy und Abbey noch gekannt. Bei schönstem Sonnenschein gab es auf einer großen Runde über die Felder und durch die Obstplantagen viel für uns Zweibeiner zu erzählen, während die drei Schokonasen ab und an kleine Renneinlagen über die Wiesen eingelegt haben :o). Bei Kaffe und Kuchen haben wir den schönen gemeinsamen Nachmittag ausklingen lassen.

 

Ansonsten nutzen wir den herrlichen sonnigen Herbstbeginn und sind nachmittags Stunden unterwegs in der Natur. Manchmal bauen wir ein wenig Dummytraining mit ein, sammeln gemeinsam Walnüsse oder beobachten die wilden Kaninchen. Abends wird dann zufrieden und gemütlich auf der Couch gekuschelt Rundum geniessen wir einfach unser Leben :o))))).

07.08.2015   Dieser Sommer hat es wirklich in sich. Nachdem unser Thermometer aktuell schon die 40C° Marke geknackt hat und es einem draußen bei einem leichten Lüftchen vorkommt, als würde man gegen einen Fön laufen gönnen wir uns einen komplett faulen Nachmittag im kühlen Haus und ich habe mal wieder Zeit ein bischen über unsere letzten beiden Wochen zu berichten.

Eine Woche nach Buffy`s Besuch waren wir bei Boss, Anette und Fritz zu einem gemütlichen Sonntagnachmittag und Abend eingeladen. Bei angenehmen 26 C° haben wir eine schöne Runde über die Königsbacher Wiesen mit unseren drei Schokonasen gedreht und Boss hat Mama und Schwester seinen geheimen Badeplatz am Kämpfelbach gezeigt. Wasser ist ja immer willkommen bei unseren Seepferdchen. Zurück in seinem Garten hat Boss beiden Mädels ganz stolz jede Ecke seines Gartens gezeigt, natürlich nicht ohne ein paar irre Renneinlagen der Drei ;-), und dank des Hundepools konnte ich meine Beiden davon abhalten gemeinsam mit den Koi`s im großen Garenteich zu schwimmen :o))). Boss ist mit seinen 7 Monaten bereits zu einem stattlichen Rüden herangereift, hat das schöne dunkle Fell seines Papa`s und in der Körperhöhe Abbey bereits überholt und Hippie eingeholt. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell aus den Kleinen Große werden. Bei angeregten Gesprächen und leckeren Salaten und Gegrilltem haben wir dann den Abend auskingen lassen. Liebe Anette, lieber Fritz danke für diese wunderschöne Einladung, wir haben es sehr genossen und freuen uns auf ein nächstes Treffen.

 

Dienstagabend vor einer Woche war ich dann mit Abbey zu einem ersten Kennenlerntreffen mit unserem künftigen Hundetrainer. Nach einem kurzen abchecken auf dem Hundeplatz in wie weit Abbey`s Ausbildung bereits gereift ist, haben wir dann gemeinsam eine Runde durch die Weinberge unternommen um auch da sowohl die Leinenführigkeit, Freifolge und das Abrufen genau unter die Lupe zu nehmen. Auch wenn Abbey ihre jagdliche Eignung durch das Verfolgen eines davon hüpfenden Hasen mal kurz zeigen musste ;-), nach 100m kam sie aber sofort zurück, ist Walter mit uns beiden ganz zufrieden und hat uns ein paar wertvolle Tipps für den Feinschliff mit auf den Weg gegeben. Ab übernächster Woche gehen wir dann immer Montagabend in ein Gruppentraining, auf das ich mich schon sehr freue und gespannt auf Abbey bin, denn das ist für sie absolutes Neuland.

 

Ansonsten haben wir die drei Tage unter 25C° in der letzten Woche für wieder mal lange Runden am Nachmittag sehr genossen. Aber schon seit Ende letzter Woche hat uns die Hitze wieder eingeholt und es gibt tagsüber nur mini Löserunden, dafür dann nach 21:00 Uhr die großen Gassirunden. Da es bei uns sehr viel Niederwild gibt und auch die bei der Hitze erst wenn es kühler wird aktiv werden, sind diese Runden dafür um so spannender :o)).

 

Gestern Nachmittag haben wir uns dann ganz spontan mit Paula und ihrer Familie und Paula`s bester Freundin Luna  einer dreijährigen schwarzen Labbihündin mit Familie getroffen und sind gemeinsam nach Hagenbach an den Baggersee gefahren. Leider konnte Hippie, die aktuell gerade läufig ist, nicht mit an den Baggersee zum Schwimmen :o(. Dafür hat sie aber einen gemütlichen Nachmittag mit Herrchen im Garten verbracht und hatte den Hundepool mal ganz alleine für sich zur Verfügung :o).

Abbey, Paula und Luna hatten einen riesen Spaß im Wasser, haben XMal das Dummy gerettet und Paula die zum ersten Mal im tiefen Wasser war, hat mit Bravour ihr goldenes Seepferdchen abgelegt. Wie es sich für einen Labbi gehört, ist sie ohne auch nur mit der Wimper zu zucken Abbey und Luna gefolgt und geschwommen wie ein Fisch. Es war einfach schön die drei Wasserverückten zu beobachten auch wenn wir danach alle ein bisschen nass und sandig waren :o)). Paula hat eine große Ähnlichkeit mit Abbey.  An Land kann man sie noch gut auseinanderhalten da Abbey mit ihren 2 Jahren natürlich etwas größer und deutlich stabiler ist, aber im Wasser wenn man nur noch die Köpfe sieht, da muss man wirklich zweimal ganz genau hin schauen ;-)). Wir freuen uns auf die nächsten Schwimmtreffen, dann auch bald wieder mit Hippie :o)).

19.07.2015  Gestern Vormittag hatten wir einen kurzen Besuch von Buffy und ihrer Familie. Wie Boss und Monty hat auch sie die ganz ganz dunkle chocolate Farbe von ihrem Papa geerbt. Während meine Mädels mit ihrem Sommerfell gerade ein mittleres Braun zeigen, wirkt Buffy je nach den Lichtverhältnissen manchmal fast als wäre sie schwarz. Unglaublich diese Farbe, die dabei fast noch einen aubergine Touch hat. 

Buffy selbst ist ein charmantes Teenie-Girl mit einem mittleren Temperament und einem großen Lerneifer. Mit Herrchen Steffen ist sie immer Sonntagvormittag auf dem Hundeplatz fleißig im Training und was mich ganz besonders fasziniert, geht sie noch Mittwochs mit Collin (11) dem Ältesten der drei Jungs der Familie ins Jugendtraining und zeigt sich auch dort mit ihren knapp sieben Monaten mit ihm super leichtführig, so dass die zwei "Teenies" viel Spaß dabei haben ;-). Ihr seid einfach allesamt ein spitzen Team :o))).

30.06.2015    Gestern erreichte mich noch ein süßes Foto von Aimy und ihrer Geburtstagstorte.

Ganz nach Labbi Geschmack, auch wenn das Warten fürs Foto doof ist :o))).  

 

Liebe Ingrid, lieber Detlef man sieht Aimy ist eure absolute Prinzessin ;-). Ich freue mich schon auf unser Treffen, wenn meine Beiden wieder komplett fit sind.

28.06.2015  Happy 2. Birthday an unsere A-chen.

Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und ich erinnere mich noch an jede fröhliche Stunde mit euch, meine kleinen Wonneproppen. Alle Sieben habt ihr euch prima entwickelt, seit zu richtigen charakterstarken Labbis geworden und für eure Familien schon lange nicht mehr wegzudenken. Lieber Artus, Linus und liebe Alice, Abbey, Aimy, Yuna und Alyseè lasst euch heute so richtig schön verwöhnen. Es ist einfach schön, dass es euch gibt :o).

Leider haben meine beiden Mädels gerade einen Magen-Darm-Infekt hinter sich und aufgrund der noch aktuellen Schonkost fällt für Abbey die Hundegeburtstagstorte heute flach, aber wir holen das natürlich nach ;-).

 

26.06.2015  Nun endlich auch nochmal auf diesem Wege ein großes Hipp-Hipp-Hurra an unsere beiden Champions Spürnase Paula und Herrchen Alfons :o))).

Bereits vor vier Wochen, mit nur 5 Monaten, besteht Paula als Jüngste und Beste ihre erste Teilprüfung zum ausgebildeten Suchhund mit Schwerpunkt Mantrailing. Wir freuen uns riesig und sind ganz arg stolz auf euch Beide. Toll, dass ihr die kleine Schokomaus so prima fördert und dabei so eifrig bei der Sache seit. Ihr vier Zweibeiner und Paula seit einfach ein klasse Team und ich bin überglücklich dass die kleine Maus ein so tolles Plätzchen bei euch hat.

05.06.2015  Noch bei angenehmen 26C° hatten wir am Mittwochnachmittag Besuch von Boss mit seinen Zweibeinern. Mit seinen gut 5 Monaten ist Boss ein echter "Big Boss" geworden und hat in der Größe schon fast Abbey eingeholt. Wahnsinn wie schnell das immer geht. Und wie auch Monty hat Boss die ganz dunkle chocholate Farbe von seinem Papa geerbt und wirkt manchmal fast schwarz. Boss ist ein aufgeweckter Teenie, der mit seinem Charme alle locker um die Pfote wickelt ;-),  dabei aber sehr gehorsam ist

Nach einer kleinen Gassirunde und leckerem Eiskaffee für uns Zweibeiner, haben sich die drei Schokonasen dann ausgiebig in unserem Hundepool abgekühlt um wieder kleine Spielrunden einzulegen. Natürlich hatten wir Zweibeiner wieder sehr angeregte und interessante Gespräche. Auch bin ich froh mit nur zwei drei kurzen Übungen und ein paar Tipps Anette und Fritz bei einer winzigen Unstimmigkeit mit ihrem Boss weitergeholfen zu haben. Erstaunt war ich dabei selbst wieder, wie schnell die Bchen lernen ;-). Bei leckerem Gegrilltem haben wir die schönen gemeinsamen Stunden ausklingen lassen und freuen uns schon auf das nächste Treffen :o).

Gestern bei dann bereits 29C° haben wir uns auf an den Baggersee nach Hagenbach gemacht und meine beiden Seepferdchen waren wieder mal vollkommen aus dem Häuschen. Es wurde im Wasser getobt, getaucht, geschwommen und begeistert immer wieder das Dummy apportiert. Es ist unglaublich wieviel Wasserfreude meine beiden Schokobienen haben und gar nicht genug von dem kühlen Nass bekommen können ;-). In der Galerie 2015 gibt es ein paar neue Fotos vom Baggersee.

Nachdem das Thermometer bei uns heute 36,2C° zeigt geniessen meine Beiden die kühlen Fliesen im Haus und die große Gassirunde wird auf den späteren Abend verlegt.

 

24.05.2015  Und schon wieder hatten wir Grund zu Feiern. Vor 2 Tagen hatte unsere Hippie ihren 6. Geburtstag und selbstverständlich haben wir sie an dem Tag noch mehr als sonst verwöhnt :o))). Es ist gar nicht in Worte zu fassen, wie sehr Hippie mit ihrem zauberhaften Wesen unser tägliches Leben berreichert und wir sind überglücklich dass unsere Süße auch nach dem 2.Wurf nur so voller Energie und Gesundheit strotzt :o). Der krönende Abschluß war am Abend eine Einladung bei Paula und ihrer Familie. Es war einfach wunderbar die kleine Zaubermaus Paula mit ihren 5 Monaten wieder zu treffen und unglaublich schön die drei braunen Mädels zusammen zu beobachten. Wie schon bei uns in der Welpenstube, waren Abbey und Paula sofort wieder die zwei Unzertrennlichen ;-). Das absolute Highlight war der Swimmingpool den meine beiden Seepferdchen gleich in Beschlag genommen haben ;-). Aber auch Paula hat es sich nicht nehmen lassen und ist zweimal Mama und der großen Schwester in das kühle Nass gefolgt und hat somit auch ihr Seepferdchendebüt bestanden. Danke liebe Andrea und lieber Alfons für diese schönen Stunden und dass meine Beiden euren Swimmingpool erobern durften.

10.05.2015   Nachdem heute Muttertag ist und Hippie ja bereits 13fache Mama ist, haben wir beschlossen, dass auch sie Blumen erhalten soll :o). Selbstverständlich Blumen die ein Labbiherz begehrt, bestehend aus Wienerle, Karotten, Birne und Banane. Auch Abbey als stolze Mitmama der Bchen hat ein Blümchen erhalten. Und logo nach dem Warten und Foto machen hat es beiden bestens geschmeckt hmm lecker ;-)))).

 

21.04.2015   Endlich hat es geklappt, am Sonntag Nachmittag war Monty mit Frauchen und Herrchen zu Besuch. Was für eine Freude für alle. Auf einem kleinen Spaziergang in den knallgelben Löwenzahnwiesen hatten die drei Braunen viel Spaß und natürlich wurde auch danach im Garten noch ein bischen gespielt. Monty hat sich ganz toll entwickelt, trägt das ganz dunkel braune Fell seines Papa`s und ist ein temperamentvoller kleiner Bursche ;-). Wie alle Welpen von Hippie, lernt er wahnsinnig schnell und sehr gierig Neues. In der Hundeschule ist auch er der absolute Streber :o))). Und ein paar Tricks beherrscht der Racker auch schon ;-). Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.

06.04.2015   Endlich möchte ich mal wieder ein bischen aus unserem Leben berichten, denn still war es nur auf meiner Homepage bei uns ist eher "Highlive" angesagt ;-). 

Bereits am 15.03. kamen uns Boss mit Frauchen und Herrchen besuchen. Die Freude aller war riesengroß und die drei Braunen haben natürlich gespielt, gekuschelt und den kleinen gemeinsamen Spaziergang genossen. Boss ist ein echter Herzensbrecher mit seiner charmanten Art dem Keiner widerstehen kann. Schon immer war er der jenige der nicht wild drauflos stürmt sondern sich erst alles ganz in Ruhe ansieht und aber dann, wenn er los legt geht richtig der Punk ab :o). Er hat sich bisher prächtig entwickelt, ist ein bildhübsches Kerlchen, hört bereits sehr gut und ist mit viel Eifer dabei Neues zu erlernen. Auch seine Wasserliebe hat er mittlerweile schon bewiesen und ein paar Schwimmrunden im Koiteich in "seinem" Garten eingelegt. Es war ein wunderschöner Nachmittag, danke liebe Annette und lieber Fritz dass ihr mit soviel Eifer dabei seit euren "Big Boss" mit Liebe und Verstand zu einem tollen Labbirüden zu formen :o). Wir freuen uns auf das nächste Treffen und dann gibt es auch Fotos, ich verspreche ich checke das nächste Mal nicht nur den Akku sondern auch ob die Speicherkarte noch Platz hat ;-)))).

Vier Tage später durfte ich dann kurz Paula, die nur 2 Ortschaften weiter wohnt, in ihrem Büro besuchen. Ja und was soll ich sagen es dauerte ein paar Minuten bis ich die kleine Maus überhaupt im Ganzen sehen konnte. Die Freude war einfach überwältigend :o))). Als ich in die Hocke ging, kam etwas Braunes auf mich zugeflogen, ich fühlte weiches Fell und eine ganz wild küssende kleine Zunge in meinem Gesicht die kaum zu bändigen war :o). Ja dass ist unsere Paula wie sie leibt und lebt ;-), der kleine wilde Wirbelsturm der sie von Geburt an war. Als Kleinste ist Paula schon immer die quirligste, cleverste und wissbegierigste des Wurfs gewesen. Paula musste man nie an etwas heranführen, sie entdeckte alles selbstständig voller Mut und Tatendrang. Ausgestattet mit einem riesen Herz und einem großen Durchsetzungs- und Durchhaltewillen. Gerne versucht sie schon mal ihr kleines Köpfchen durchzusetzen und spielt schon auch mal kurz die Beleidigte wenn es nicht klappt ;-). Liebe Andrea. lieber Alfons die kleine Maus ist so toll ihr macht das so Klasse und es freut mich ganz besonders wenn ihr mir berichtet, dass sie in der Hundeschule für ihre tolle Art und ihren Lernwillen so gelobt wird. Paula ist der Rohdiamant den ihr mit eurer geduldigen, konsequenten Art und Weise zu einem geschliffenen Diamanten formt. Ich bin froh, dass Paula bei Euch ist und ich freue mich mit meinen Mädels schon auf ein baldiges Treffen.

Monty der kleine Racker hat im Sturm die Herzen von Herrchen und Frauchen erobert. Monty liebt das Autofahren und ist mit seinem Herrchen Gregor oft unterwegs Baubesichtigungen zu machen und "hilft"danach im Büro beim Erstellen der Gutachten. Frauchen Christin nimmt ihn schon öfters mit in den Reitstall, nur diese großen seltsamen Hunde sind im noch etwas suspekt ;-). Leider mussten wir jetzt schon ein paar Mal unsere geplanten Treffen kurzfristig verschieben, aber wie heißt es so schön "Gut Ding hat lange Weile" und die Vorfreude steigt immer mehr. Beim nächsten Mal klappts ;-).

Von Pina habe ich bereits ganz ganz viele Bilder erhalten und sie ist der absolute Sonnenschein bei Fabienne, Thomas und Santino, dem7 jährigen Sohn, in Jockgrim. Gerne hilft sie bei der täglichen Hausarbeit mit, räumt den Trockner aus und verteilt die Wäsche im Haus ;-). Den Geschirrspüler findet sie überflüssig, das Tellerablecken kann auch sie übernehmen :o))))) und Schuhe die im Haus einfach so rumstehen werden in ihrem Körbchen gebunkert ;-). Satchmo, der 8 jährige Bernersennenrüde des Opas, der ab und an zu Besuch kommt wird verfolgt, geküsst und bespielt obwohl der lieber reissaus nimmt vor dem kleinen braunen Monster. Pina findet das Verfolgen aber um so schöner :o))). Santino, der eigentlich Abbey seine "ewige Liebe" geschworen hat, ist überglücklich jetzt seine eigene Schlabbertante zu haben. Außer dem quirligen Welpendasein ist Pina aber bereits eine sehr folgsame Maus geworden, die auch schon problemlos mal 1-2 Stündchen allein bleiben kann. Schön dass ihr mit ihr so viele tolle Erkundungstouren macht und ich freue mich euch schon bald, vielleicht sogar schon zum Baden am Baggersee, zu treffen.

Buffy lebt mit Mama und Papa Hahn, ihren fünf Jungs und ihrer neuen Freundin Kira, einer 11 jährigen Schäfermixhündin in Karlsruhe. Auch von ihr habe ich schon ein paar Fotos und ein kleines Video erhalten. Buffy hat sich von Beginn an problemlos in ihr großes Rudel eingefügt. Die Strukturen sind aber auch ganz toll verteilt bei den fünf Zweibeinern. In Kira hat sie eine tolle Freundin gefunden, mit der sie gerne kuschelt und die "ältere" Dame beim Spielen auf trab hält. Die Jungs sind super stolz und glücklich mit ihrer kleinen Schokokugel und der Papa ist begeistert Sonntags mit Buffy auf dem Hundeplatz. Auch hier höre ich immer wieder wie lernwillig sie ist und wie toll sie mitmacht. Papa Hahn hat ja schon früher Kira als Rettungshund ausgebildet und mal sehen ob es die Zeit jetzt mit Buffy auch zulässt. Ein kleiner Traum von ihm ist es schon ;-)) und Buffy zeigt auch bisher sehr gute Ansätze. Es ist schön die Harmonie bei euch Sieben zu sehen :o))).

Binti durften wir fast eine Woche live erleben. Von Dienstag bis gestern waren Binti und Luana, ihre 13 jährige gelbe Labbifreundin mit der sie jetzt zusammen lebt, als Gasthunde bei uns. Ein Unglück war der Anlass des kurzen spontanen Besuchs und doch sind wir froh, dass wir Ursula und Hanna so ein bischen den Rücken frei halten konnten. Es war toll und spannend ein Bchen mit 14 Wochen hier rund um die Uhr zu erleben. Binti ist eine bezaubernde Wirbelmaus die einfach schwung in die Bude bringt, immer angezeigt hat wenn sie raus muss und schon locker die ganze Nacht durchschläft. Verblüfft und auch stolz bin ich, wie schnell die kleine Maus hier Neues dazugelernt hat. Auch wenn sie schon mal an ihre Grenzen geht, hat sie dann schnell kapiert und sich wie Bolle gefreut wenn sie es gut gemacht hat und Lob dafür bekommen hat. Auch hat Binti schnell rausgefunden Mama (ich) meint auch was sie sagt, beim Papa (mein Mann) ach der meint es nicht so ernst :o))))). Ganz schön clever die Kleine ;-). Klar haben sich die drei Braunen gleich wiedererkannt und gerne miteinander gespielt und gekuschelt. Interessanter Weise, vielleicht auch bedingt dadurch das Abbey mitten in ihrer Läufigkeit steckt, war diesmal Hippie die jenige die mehr und wilder mit ihrer kleinen Tochter gespielt hat. Und zusammen im Garten hat auch Luana gerne ein bischen mitgespielt. Klar vier Hunde das war schon eine Aufgabe, aber die Mädels haben sich prima verstanden und ein harmonisches Rudel gebildet. Ich bin wirklich stolz auf meine beiden Mädels die stets derart herzlich und gastfreundlich zu Besuchshunden sind und dabei auch nicht murren oder zicken, wenn die wiederum ihre Kuschelbetten belegen oder auch in ihre Näpfe mit reinschnuppern. Danke Hippie und Abbey, ihr seid die Besten :o).

 

Ansonsten geht es uns allen bestens. Abbey hat ihre 3. Läufigkeit fast rum, war erneut super sauber und vom Verhalten her problemlos. Hippie hat fast wieder ihr superschönes Fell, nur die Rute muss noch etwas fülliger werden und wir erwarten, dass auch sie mit der Läufigkeit Abbey bald folgt. Bis auf die letzten Tage in denen das Wetter auch echt grässlich war, begrüßen wir täglich den Frühling auf großen Touren und freuen uns, dass die Natur immer mehr zur Blüte erwacht. Auch mit kleinen Fahrradrunden haben wir, sehr zur Freude meiner Flitzbienen, wieder begonnen.

 

08.03.2015   Nachdem unser B-Wurf vor 2,5 Wochen ausgezogen ist, (siehe Würfe) mal wieder ein paar aktuelle News.

Unsere Schokokugeln haben sich alle gut in ihre neuen Familien eingefügt, sind zu kleinen Rackern geworden und wirbelt dort den Alltag mächtig auf ;-). Alle zeigen sich als temperamentvolle aber auch sehr gelehrige Schokonasen. Natürlich müssen alle noch hin und wieder Pfützchen aufwischen, aber sie sind ja auch erst 10,5 Wochen und können auch erst jetzt anfangen ihre Geschäfte zu steuern. Danke, dass ihr mich immer wieder über den aktuellen Stand mit dem Leben der kleinen Racker auf dem Laufenden haltet.

Nachdem unsere Kinderstube leer war, haben wir wieder alles eingepackt und bis zum nächsten Wurf sorgsam verstaut. Und ja, es war schon alles sehr leer und sehr still. Langeweile war aber nie angesagt. Der vernachlässigte Hausputz war dringend fällig und in mehreren Tagen habe ich daraus gleich einen Frühjahrsgroßputz gemacht. Irgendwie waren wir selbst überrascht wieviel Platz wir in unserem Haus wieder haben. Auch Hippie und Abbey geniessen wieder den Freiraum in unserem Wohn-/Essbereich.

Noch viel mehr geniessen Beide aber unsere langen Spaziergänge. Bei diesem Traumwetter kann man aber auch garnicht anders als raus um die Natur, auch wenn die noch etwas braungelb ist, mit vollen Zügen zu erobern. Nachmittags sind wir für 2-3 Stunden derzeit nur auf den Feldern und Wiesen zu finden. Meine Mädels lieben die langen spannenden Runden auf denen auch immer mal ein Wurfspielzeug fliegt und powern sich dabei richtig aus. Vor allem Hippie ist drauf, ich weiß gar nicht welche Droge die grad nimmt :o)))). Abends sind dann beide platt aber auch glücklich zufrieden ;-). Natürlich war auch ab und an die Kamera mit dabei und in der Galerie gibt es ein paar neue Fotos unserer wilden Schokobienen ;-)