01.09.2013    Viele schöne aber auch traurige Momente der letzten Tage liegen hinter uns. Die letzten Tage mit meinen kleinen Knöpfen, nach dem Impfen, gehörten ausschließlich uns alleine. Nur am 22.08. war die Zuchtwartin des LCD zur Wurfabnahme bei uns. Wie ich selbst, so war auch sie sehr zufrieden mit der Entwicklung meiner kleinen Banditen. Das komplette Protokoll kann unter "Wurfabnahmeprotokoll" eingesehen werden.

Schon am nächsten Tag, mit genau 8 Wochen, hat uns unser Artus verlassen. Am Samstag folgte dann Al Capone, der jetzt Linus heißt und am Sonntag unser kleines Überraschungsei Alice. Die kleine Alysèe zog dann am Montag und Ayuna am Mittwoch in ihr neues Zuhause.

Auch wenn ich weiß, dass meine Knöpfe die besten Plätzchen gefunden haben, so war es jedes Mal sehr schmerzhaft für mich und einige Tränen sind dabei geflossen. Ich muss ehrlich zugeben, dass nach dem der dritte Zwerg das Haus verlassen hat ich mir auch dachte "das mach ich nie mehr".

Mehr als einen Welpen habe ich täglich nicht gehen lassen und ich denke dadurch war auch der Abschied für Hippie nicht so schwer. Sie durfte jeweils mit zum Auto und wurde danach mit Leckerchen und einer extra Gassirunde abgelenkt.

Am Freitag waren wir dann noch mit Abbey alias Abigail, Aimy und Hippie bei unserem Tierarzt und haben alle Drei gegen den Zwingerhusten impfen lassen. Die zwei Mädels hatten so gleich wieder eine Autofahrt und die Praxis wurde zum spannenden Abenteuerland :o). Hippie, klar die war auch hoch auf, geht sie doch so gerne zum Tierarzt ;-).

Tja und gestern hat uns dann noch die Letzte, unsere Aimy verlassen. Abbey bleibt bei uns. Das war sowohl für Hippie als auch für Abbey ein komisches Gefühl und so haben wir zur Ablenkung gleich mit Mama und Abbey Nachmittags einen Besuch im Baumarkt in Landau gemacht. Das war total spannend für Abbey die sich dabei super tapfer, neugierig und aufgeschlossen verhalten hat :o))).

 

Die Zeit ist einfach viel zu schnell vergangen und ich kann gar nicht in Worte fassen wie unbeschreiblich schön es war, all die Tage mit den Zwergen erleben zu dürfen. Die durchweg positiven Rückmeldungen nach dem Umzug der kleinen Rabauken zeigen mir, dass ich alles richtig gemacht habe und denke darauf kann ich auch ein bischen stolz sein.

 

Ich danke all meinen Welpenkäufern für Ihr Vertrauen in uns, und denen die schon seit einem Jahr und länger gewartet haben für Ihre Geduld.

 

Mir bleibt jetzt nur meinen Dropsen gute Wünsche auf den Weg mitzugeben.

Bleibt alle weiterhin gesund, werdet zu stattlichen Labradoren und erlebt viele, viele schöne Jahre mit euren neuen Familien. In meinem Herzen werdet ihr immer meine Babies bleiben :o).

Ich freue mich euch schon bald alle wiederzusehen.

20.08.2013  Schon wieder eine Woche rum! Meine Brownies sind seit gestern geimpft und gechipt und waren dabei super tapfer ;-). Alle haben kräftig den Tierarzt abgeleckt und angewedelt und keiner hat gejammert. Alle Check´s Fieber messen, abhören, in die Ohren schauen lassen, Zähne zeigen ..... haben sie ganz interessiert und freudig mitgemacht. Mein Tierarzt war ganz begeistert und meinte "so problemlos geht´s eigentlich nie" :o). Na die Begeisterung für den Tierarzt haben sie wohl von der Mama mitbekommen. Hippie geht super gerne zum Tierarzt, wedelt was das Zeug hält und bevor man schauen kann springt sie schon von selbst auf den Untersuchungstisch. Sie ist einfach meine tolle Knalltüte ;o).

Die Gewichte der Brummies lagen gestern bei 6,3 kg die Jungs und 6,0 bzw. 5,7 kg die Mädels. Sie sind unwahrscheinlich gewachsen und haben lauter Blödsinn im Kopf. Richtige kleine Banditen :o).

Am Wochenende hatten wir auch großes Fotoshooting und ich möchte nun endlich mal jeden Einzelnen vorstellen.

13.08.2013   6 1/2 Wochen sind unsere Rabauken schon alt und die Zeit rast nur so davon. Mir wird schon ganz flau im Magen wenn ich an den immer näher kommenden Abschied denke.

Alle Mädels und die zwei Jungs sind ihren künftigen Familien zugeteilt und endlich haben sie nun auch ihre Namen zugeteilt bekommen, mit denen ich sie rufen kann. Schließlich braucht jeder ordentliche Hund auch seinen eigenen Namen ;-). Ordentliche Hunde sind sie im wahrsten Sinne des Wortes auch geworden. Seit 2 Tagen, mit Ausnahme einer mini Freudenspfütze gestern, benutzen sie zu 100 % ihr Klo und ich bin mächtig stolz auf die Sieben :o). Obwohl ich auch jetzt schon weiß, dass ich die Pfützchen schon sehr bald vermissen werde. Auch in Körperbau und Gewicht sind sie schon echte Hundee geworden. Die beiden Jungs haben heute schon die 5 Kilomarke überschritten, so daß meine kleine digitale Waage gestreikt hat und wir nun künftig gemeinsam auf unserer Personenwaage zum Wiegen gehen. Die Mädels werden morgen und übermorgen die 5 Kilo überschreiten. Seit letzten Freitag, mit genau 6 Wochen, füttere ich auch schon 4x Welpenfutter zu und heute gabs zum ersten Mal ein paar Nudeln untergemischt. Hhmm war das lecker und vor lauter Freude gingen die kleinen Wedel wie Propeller ;-). So wirklich Lust zum langen Säugen hat Hippie auch nicht mehr. Dafür sind die Rabauken einfach zu grob mit ihren Zähnchen, aber ein paar kleine Schlucke an der Milchbar gönnt sie ihnen schon noch gerne.

Weiterhin sind die Brummies vollkommen unerschrocken, voller Energie und unermüdlichem Tatendrang. An Fegen, Saugen und Wischen im beisein der Racker ist nicht zu denken, da wollen sonst alle helfen ;-). Kurzer Hand werden sie einfach von mir in den Garten ausgesperrt und kleben dann unter lautem Protest an der Scheibe :O). Auch betätigen sie sich sehr gerne unter Tage ;-) und wir mussten unser Pfirsichbäumchen einzäunen, nachdem sie die Wurzeln bereits freigelegt haben. Im Wind wehende Plastiktüten werden geschnappt und zerstört. Am aufgehängten Rasselseil, an das wir Plastikflaschen und Dosen gebunden haben, wird kräftig gezerrt und mords Lärm gemacht und den ganzen Tag läutet unsere kleine Glocke :o). Zum Glück haben unsere Nachbarn Humor und Verständnis für die wilde Rasselbande.

Kommenden Montag lernen sie dann auch den Tierarzt kennen, werden gechipt und erhalten ihre erste Impfung. Mal sehen wie tapfer sie da sind. Zuvor gibts aber noch am Freitag die 4. Wurmkur von mir. Nachdem aber alle bei den vorangegangenen 3 x entwurmen sehr brav waren, erwarte ich eigentliche auch diesmal keine Schwierigkeiten.

04.08.2013   Schon wieder ist eine Woche in der unsere Brownies unglaubliche Fortschritte gemacht haben vorrüber. Die letzten neun Tage hatten wir täglich Besuch unserer zukünftigen "Erziehungsberechtigten". Unsere Schokokugeln haben die fremden Personen nicht im geringsten beeindruckt ;-). Am Dienstag Vormittag hatten wir auch den Besuch unserer Zuchtwartin. Der LCD schreibt vor, das bei dem 1. Wurf die neuen Zuchtstätten nocheinmal begangen werden wenn der A-Wurf liegt, um zu prüfen, ob auch wirklich alles wie bei der Zuchtstättenabnahme angegeben in die Tat umgesetzt worden sind.

Das Ergebnis bei uns lautet: optimale Aufzuchtbedingungen :o).

 

Unsere Dropse haben wieder kräftig zugelegt. Obwohl Hippie nach wie vor die Brummies säugt, bekamen sie seit letzten Samstag auch schon 2x täglich Welpenfutter von mir zugefüttert und seit gestern füttere ich bereits 3x zu. Dazwischen gab es auch schon Joghurt, Hüttenkäse und geriebenen Apfel mit ins Futter. Hippie bekommt nach wie vor ihre vier Mahlzeiten plus den Welpenmilch/Quark/Honig/Haferflocken Brei. Um sie halbwegs rund zu halten bekommt sie übrigens gut das vierfache ihrer sonstigen Futtermenge und das noch dazu ein Energiefutter. Es ist echt Wahnsinn was eine Hündin während der Laktation leistet.

Die Schokodropse sind echt unglaublich in ihren Fortschritten :o). Alle Bewegungen sind schon viel ausgereifter und schneller geworden. Mittlerweile wird auch schon einem Geschwisterchen aufgelauert um es dann pfeilschnell zu attakieren. Auch ist der Umgang untereinander teils ganz schön rau geworden und schon öfters mal jammert Einer, weil in der Andere grob mit den Zähnchen bearbeitet. Es folgen dann schon die ersten kleinen Rangordnungskämpfchen. Auch uns, lassen sie jetzt deutlich ihre spitzen Zähnchen spüren und wir starten somit bereits mit dem ersten Teil der Erziehung, der Beisshemmung. Wenn man sich vorstellt wie gut das tut ;-) wenn einem sieben Schokokugeln gleichzeitig mit den Zähnchen an den Füssen hängen, halte ich diesen Teil der Erziehung als sehr wichtig.

Zu unserer Freude kann ich auch berichten, dass die Brownie`s ihr Klo im Innenbereich schon zu 80% zuverlässig annehmen :o). Und seit Neuestem wird auch begonnen nach dem Versäubern zu scharren.

Die Brummie`s können jetzt tagsüber selbstständig von dem Innen- in den Aussenauslauf wechseln und sie sind alle so schlau bei der großen Hitze Mittags ins kühle Innere zu flüchten.

27.07.2013   Vier Wochen sind unsere Brownies nun schon alt und werden von Tag zu Tag einfach nur toller :o). Die Wurmkur am Montag haben sie wie beim ersten Mal ganz ohne Probleme genommen und danach durften sie dann gleich Honig von meinem Finger lutschen, so war der gräsliche Geschmack auch gleich vergessen und verschwunden ;-). Überraschend gut haben sie auch schon ihr Klo angenommen. Natürlich geht schon immer mal wieder was daneben, aber im Großen und Ganzen versäubern sie sich schon selbstständig dort und für den Rest sind halt dann wir zuständig ;o). 

Das erste Gewitter mit kräftigen Blitzen und starkem Donnerschlägen vor 3 Tagen hat sie auch null beeindruckt. Auch haben sie schon die ersten Besucher kennengelernt und sind alle neugierig ohne Scheu auf sie zu und jeder Besucher durfte schon mal die kleinen spitzen Zähnchen spüren :-). Zu schaffen macht den Knöpfen nur diese Hitze. Von Mittags bis Abends suchen sie sich hechelnd, mit kurzen Spieleinheiten dazwischen, die kühlsten Plätzchen und verschlafen die meiste Zeit. Dankbar nehmen sie die gekühlten feuchten Handtücher als erfrischende Schlafplätzchen an. Spätabends wenn dann die Sonne untergeht und wir endlich kühle Luft hereinlassen können, wachen sie dann auf und es wird wild getobt. Wir bringen jetzt täglich immer wieder neue optische und akkustische Reize mit ins Spiel und die Dropse freuen sich immer wieder über etwas Neues, nehmen es sofort unerschrocken an und so flitzt schon mal einer mit einer an ein Seil gebunden, mit Steinchen gefüllten Plastikflasche durch den Auslauf. Die Einzigen die von dem Lärm beeindruckt sind, sind wir :o).

Nachdem an einen Aufenthalt im Freien bei der Hitze tagsüber nicht zu denken ist, haben wir den Aussenauslauf gestern Abend um 21:00 Uhr eingeweiht. Und was soll ich sagen, es sind einfach kleine Rabauken. Von wegen mit Mami auf der Decke liegen, keine 3 Minuten waren sie dort sondern sind sofort voller Freude durch die Wiese galoppiert und gehüpft und haben ganz neugierig alles erforscht. Dass meine Kleinen sehr aufgeweckt sind, habe ich ja erwartet, aber so cool, da war ich dann doch platt ;o). Nach 45 Minuten sind sie dann todmüde ins Gras geplumpst und Nachts im Traum sind sie dann weiter über die Wiesen galoppiert ;-).

Wir lassen die Kleinen jetzt Morgends und spät Abends in den Garten und heute gab es auch schon am Vormittag das Welpenfutter auf der Wiese. Mal sehen wenn das mit der Hitze so weitergeht, werden wir wohl nächste Woche das Plantschbecken einweihen ;o).

22.07.2013   Irgendwie rast die Zeit davon! Unsere Wonneproppen sind nun schon 24 Tage alt und mittlerweile schon zu richtigen kleinen Hunden geworden. Ihre Geburtsgewichte haben sie auch schon gestern und heute verfünffacht. Seit die Augen geöffnet sind und der Milchschleier auch verschwunden ist nehmen sie alles ganz neugierig und aufgeschlossen wahr. Bisher hat es noch nichts gegeben, was sie erschreckt hat und sie den Rückwärtsgang hat einlegen lassen. Ganz im Gegenteil alles wird erforscht und sofort mit den Zähnchen erkundet ;-). Das Laufen klappt schon super, auch auf glatten Böden kommen sie recht gut klar, und man kann sogar schon ohne Bauchplatscher das Geschwisterchen anspringen :o). Okay, manchmal klappt die Peilung noch nicht ganz und man rauscht am Ziel vorbei ;-). Auch können sie sich nun schon mit dem Hinterbeinchen am Hals kratzen und sie fangen an sich selbst ein bischen zu Putzen. War das Spielzeug bisher eher zum Belecken und Beschmusen da, so wird jetzt schon ein bischen drauf rumgekaut, gezerrt und es kleine Stückchen weit getragen. Heute haben sie auch begonnen den Bällchen, die sie wegschupsen, hinterher zu "sausen". Vorher konnten sie den schnellen rollenden Bewegungen noch nicht so recht folgen ;o). Hoch im Kurs stehen im Moment auch die Zewa-Papprollen und davon haben wir im Moment genug ;o).

Am Samstag haben wir die Wohnzimmerseiten gewechselt und die Dropse geniessen nun ihren großen Auslauf. Wir üben feste das gebaute Klo zu benutzen und versuchen die riesen Hitze, aktuell 35,1 C°, draussen zu halten. Diese Wärme mögen sie nun auch nicht mehr, protestieren schon mal lauthals wenn ihnen zu warm ist und suchen sich die kühlsten Schlafplätzchen.

Samstag und Sonntag gab es dann auch schon mal den ersten Welpenmilchbrei serviert und es war wirklich eine kleine Milchschlacht, hat aber geschmeckt :o). Heute gab´s dann das erste Mal ein bischen eingeweichtes Trockenfutter und sie haben sich sofort gierig darauf gestürzt. Da merkt man dann doch den Wolf in ihnen, Fleisch ist halt nochmal eine ganz andere Marke. Allerdings müssen wir an den Manieren noch etwas arbeiten, meine kleinen süßen Schweinchen ;o). Mama Hippie hat ihre Babys dann ganz hingebungsvoll abgeleckt und die kleinen Brummies haben sich dabei gleich nochmal kräftig an der Milchbar bedient. Kleine Raupen nimmersatt :o).

Nachher gibt es noch die zweite Wurmkur für die ganze Schokofamilie. Mal sehen ob sie sie diesmal auch noch so brav nehmen wie beim ersten Mal.

18.07.2013   Meine Brummies werden täglich immer mehr zu kleinen wilden Rackern mit großem Tatendrang :o). Es ist deutlich zu erkennen, daß sie jetzt auf Entdeckungstouren gehen wollen. Übermorgen quartieren wir sie auf die andere Seite des Wohnzimmers, damit sie dann aus der Wurfbox auch in ihren Innenfreilauf können. Wird bestimmt ganz aufregend und ich bin gespannt wer als Erster den Schritt wagt ;-).

 

Ich habe unter Videos einen kurzen Film von gestern eingestellt. Zwar noch nicht so perfekt, aber für einen Eindruck was hier so los ist reicht es ;o).

16.07.2013   Die Zeit vergeht wie im Flug. 18 Tage sind unsere Brownies heute schon alt und sie wachsen und gedeihen vorzüglich. Alle haben schon seit ein paar Tagen die Augen voll geöffnet und seither kommt noch mehr Leben in die Bude ;o). Seit Samstag beginnen auch schon die ersten Spielchen untereinander. Noch fast zahnlos, die Zähnchen sind nur ca. 1 mm zu erkennen, wird sich schon mit viel Getöse gegenseitig gezwickt und gezwackt und kräftig mit den Vorderpfoten abgewehrt. Manchmal sitzt einer in Lauerstellung und hüpft plötzlich auf den anderen los. Naja, zumindest sagt der Kopf ich will hüpfen ;-).  Die Füsschen machen das dann meist nicht so ganz mit und es endet in einer Bauchlandung.  Aber es wird nicht aufgegeben und unter zornigem tiefen Knurren weiter geübt. Zu drollig die Kleinen dabei zu beobachten :o).

Mittags und Abends darf dann schon mal abwechselnd immer einer mit auf die Couch und die Dropse sind wirklich unerschrocken und erkunden ganz neugierig das neue Terrain.

Die meiste Zeit verbringen sie natürlich noch mit Schlafen und Trinken an Mami`s Milchbar. Achja, mittlerweile werden wir auch nicht mehr angesaugt sondern innigst abgeleckt. Was für kleine Charmeure meine Knutschkugeln doch sind :o).

12.07.2013   Wie bereits erwartet haben gestern, am 13. Tag, alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht und beim heutigen Wiegen schon wieder deutlich zugelegt. Die 1 Kilomarke haben sie schon hinter sich gelassen ;o). Alle zusammen wiegen heute 8,1 kg und haben abzüglich des gesamten Geburtsgewichts des Wurf´s von 2,476 kg in den 14 Tagen 5,624 kg zugenommen. Wenn man bedenkt, daß eine Hündin pro 1 Gramm Zunahme eines Welpen 2 Gramm Milch leisten muss, hat Hippie also bisher 11,248 kg Milch an ihre Babies abgegeben. Das ist echt Wahnsinn was eine säugende Hündin da leistet ;o).

 

Gestern Morgen hat auch das erste Mädel Ihre Äuglein geöffnet. Erst waren es nur kleine Dreiecke und bis zum Abend waren die Äuglein dann ganz geöffnet :o). Ein Bub ist dann gestern Nachmittag noch gefolgt und heute können wir bei zwei Anderen die kleinen Dreiecke sehen. Es ist erstaunlich wie sehr sich die kleinen Gesichter dadurch gleich verändern :o). 

 

Ansonsten entwickeln sich alle prima weiter und mittlerweile wird schon fast nur noch wackelig gelaufen anstatt gerobbt.

10.07.2013   Langsam glaub ich in Hippie`s Milch steckt auch ein Energiebooster ;o). Die kleinen Wonneproppen machen täglich soviele Fortschritte das ist schon fast ein bischen unheimlich.  Vier der Brummies haben mittlerweile schon die Kilomarke geknackt und die anderen Drei erreichen sie morgen auch locker. Mit 12 Tagen haben heute die ersten zwei Brownies ihr Geburtsgewicht verdreifacht. Vorallem bin ich ganz stolz, dass es die Zwei mit dem leichtesten Geburtsgewicht sind :o). Den anderen Fünfen fehlen auch nur noch zwischen 13 und 60 Gramm zum Verdreifachen und morgen haben sie das auch geschafft. Wahnsinn Hippie ist eine echte Zaubermaus!!!

Dabei ist sie auch super gut drauf und trotz der Hitze hätte sie schon wieder Lust auf größere Gassirunden. Ausserdem fällt ihr lauter dummes Zeugs ein, so hat sie gestern auf einer der kleinen Runde ein Stock gepackt und ist damit wie von der Hummel gebissen durch die Obstbäume geflitzt. Dabei sind Stöckchen bei uns absolutes Tabu. Mann, mann ich dachte sie wird jetzt erwachsen ;-).

Seit gestern stemmen sich die Dropse jetzt auch schon auf die Hinterbeine und laufen ganz wackelig durch die Wurfkiste. Ein bischen schwindelig wird es einem schon noch beim Zuschauen ;o). Und die Erste hat heute begonnen ihre Öhrchen zu öffnen. Zweimal hat sie plötzlich ihr Köpfchen für ein paar längere Sekunden in die Luft gestreckt und Inne gehalten. Irgendein Geräusch hat sie wohl schon vernommen. Spannend, spannend mal sehen wie es morgen ist und ob schon einer oder eine zu blinzeln beginnt :o).

08.07.2013   Heute sind die kleinen Brownies 10 Tage alt und alle entwickeln sich nach wie vor prima. Die ersten zwei Mädels haben heute die Kilomarke geknackt und wenn es so weiter geht haben sie bereits in 2 Tagen alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht. Meine kleinen, süßen Brummies :o).

Hippie kümmert sich nach wie vor sehr fürsorglich um ihre Babies und sorgt mit reichlich viel Milch dazu, dass sie sich alle so toll entwickeln.

 

Achja, am Samstag war für die Dropse noch Maniküre angesagt. Ich hab das erste Mal die kleinen Krallen geschnitten und alle waren ganz brav :o).

Heute nach dem Wiegen gabs dann gleich noch die erste Wurmkur :o(. Alle haben den pinken Sirup brav geschluckt und sich dann schmatzend mit rosa Schaum vor dem Mäulchen protestierend in den Schlaf geknurrt. Tja, was sein muss, muss sein ;-).

 

Seit gestern üben sich die kleinen Brummies auch schon ab und an mal im Stehen. So wackelnd halten sie dann ein paar Sekunden durch, sind glaub ich überrascht über sich selbst, und plumps fliegen sie auch schon wieder um. Es ist unglaublich wie schnell sich so kleine Welpen entwickeln.

Wir sind gespannt wann sie jetzt ihre Ohren und Augen öffnen.

 

05.07.2013  Und wieder hält die Zahl Sieben eine Überraschung für uns bereit :o). Eine Woche also genau 7 Tage sind die kleinen Dropse jetzt alt und wie bereits gestern vermutet, haben nun alle ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Nicht nur verdoppelt, nein, sie liegen mit deutlichen Grammzahlen bis zur Spitze mit 100 Gramm drüber.

 

Danke liebe Hippie, du bist die beste Mama und machst es mir dadurch bisher wirklich leicht. 

04.07.2013  Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht! Jetzt sind die kleinen Brownies schon 6 Tage alt und ich kann mit Freuden verkünden dass die erste Hündin, mit dem dritt leichtesten Geburtsgewicht, dieses heute auf´s Gramm genau verdoppelt hat :o). Die anderen Dropse werden Morgen folgen. Es ist einfach nur schön die Kleinen zu beobachten und zu sehen wie sie täglich größer und kräftiger werden. Haben sie bis gestern nur gequietscht, gegurrt und gemaunzt, so beginnen sie heute schon mit den ersten Bellversuchen und beim Gerangel um die besten Zitzen kann man auch schon ab und an ein Knurren vernehmen. Das Pigment verstärkt sich täglich und die rosa Nasen haben sich in braun gewandelt.

Hippie ist nach wie vor die liebevolle Mama und pflegt die Dropse ausgiebig. Es ist erstaunlich wie genau sie weiß wer schon fertig ist und wer noch drankommt.

30.06.2013  Nach einer fast 27 stündigen Vor-/Eröffnungsphase hat uns Hippie am Freitag 28.06. von 12:40 Uhr - 15:18 Uhr in einer 2,5 stündigen Rekordzeit und völlig problemlos mit nur je zwei Preßwehen 2 Rüden und 4 Hündinnen geschenkt. Für uns eine riesen Überraschung, hat sie doch beim Ultraschall immer ein Geheimnis um die Babies gemacht ;-). Liebevoll und instinktiv hat sie die kleinen Brownies sofort versorgt.

Vollkommen überraschend und ohne Vorzeichen hat sie uns dann um 21:46 Uhr, 6,5 Stunden später, nochmal eine kleine Hündin geschenkt. Somit sind es Sieben in der Reihenfolge der Geburt zwei Hündinnen, zwei Rüden, zwei Hündinnen und das verspätete Schlußlicht nochmal eine Hündin. 5 Mädels und 2 Jungs für mich ein unerwarteter Traumwurf.

Hippie geht voll auf in ihrer Mamarolle und ja sie kann zählen zumindest bis 7 :o). Nach jeder kleinen Gassirunde schießt sie zur Wurfbox, zählt die Kleinen durch säuft selbst noch was und legt sich dann wieder zum Säugen und Pflegen zu ihnen. Die kleinen Brownies haben alle beim gestrigen ersten Kontrollwiegen ihr Gewurtsgewicht erhöht, sind fit und munter.

Wir sind mächtig stolz auf unsere Süße Mama.

 

Ein besonderer Dank geht auch an Nina Grosser für die viele Zeit beim Decken und den Papa Tomtom. Hippie und Tomtom ihr habt das echt toll hinbekommen. Ganz, ganz besonderen Dank auch an Roswita u. Helmut Görtz, Hippie`s Züchtern, für diese einmalige Hündin.